FILM „RICHARD – IM WALKÜRENRITT DURCH WAGNERS LEBEN“

Ein Animationsfilm von Schwarwel
Eine Leipziger Produktion von Glücklicher Montag 2013

Klotzen statt kleckern!

Ganz in diesem Sinne präsentiert der fulminante Animationsfilm von Schwarwel das Leben des umstrittenen Musikgenies Richard Wagner als einen wilden Walkürenritt, bei dem der Komponist zu den Klängen der Stromgitarren der Rockformation Speedmöik noch einmal durch die Höhen und Tiefen seines Lebens und seines Schaffens getragen wird.

Inhalt

Wagner polarisiert. Bereits mit 12 Jahren forderte Wagner in der Schule: „Ich bin ein Genie! Für mich gelten andere Regeln!“

Ein halbes Jahr vor der Völkerschlacht 1813 in Leipzig geboren und 1883 in Venedig gestorben, hat der Komponist, Dramatiker, Theaterregisseur und Dirigent Wilhelm Richard Wagner ein langes schaffensreiches, illustres und bewegtes Leben vorzuweisen, das bis heute sowohl musikalisch als auch politisch und kulturell seinen Einfluss ausübt.

Von Beethovens Oper „Fidelio“ inspiriert, stand für Wagner bereits mit 16 Jahren fest: Ich werde Musiker!

Auf seinem kurvenreichen Weg vom Leipziger Musikstudenten zu einem der bedeutendsten Komponisten und zugleich umstrittensten Künstler der Geschichte traf er auf Persönlichkeiten wie seinen Gönner König Ludwig II. von Bayern, Franz Liszt, August Röckel, Heinrich Heine oder Friedrich Nietzsche.

Wo viel Licht, da viel Schatten.

Wagner wollte die seiner Meinung nach dekadenten Theater seiner Zeit reformieren und durch seine Kunst zur Volkserziehung beitragen und damit die Welt verbessern.

Kurzum:

Wagners Leben ist ein lohnendes Feld für einen aufregenden Ritt durch einen Fiebertraum aus Bildern, Bewegung und Licht. Ein lohnendes Thema für einen ambitionierten vollanimierten Kurzfilm über das Leben Richard Wagners und seinen Nachhall in der Zeit und in der Welt, humorvoll erzählt und choreografiert auf Wagners berühmtestes Musikstück, den „Walkürenritt“, das von dem Musikprojekt Speedmöik
des Gitarristen Gary Schmalzl mit E-Gitarre, Bass und Schlagzeug neu intoniert wurde.

Wagner agierte unter dem Motto „Klotzen statt Kleckern“.
Eben diesem Motto hat sich auch Regisseur Schwarwel verschrieben und die Handlung des Films setzt wie Wagner in seinen eigenen Werken auf einen hohen Grad an inhaltlicher Dichte und spielt dabei gekonnt mit dem vorhandenen Halbwissen des Zuschauers, wodurch sich der volle Genuss an dieser Filmwelt und dem intelligenten Humor eröffnen.

Die Geschichte funktioniert ohne Dialoge und nur mit der Musik Wagners und eignet sich durch ihre Erzählweise und die gewählte Bildstilistik für Jung und Alt, Schüler und Gelehrte, ebenso wie für Neueinsteiger in die Themen Klassik und Wagner als auch durch Anspielungen auf Hintergrundwissen für die eingefleischten Wagner-Fans, die sogenannten „Wagnerianer“.

Stab:
Produktion: Glücklicher Montag
Produzenten:  Sandra Strauß und Schwarwel 
„Walkürenritt“ komponiert von Richard Wagner
Musik + musikalische Bearbeitung: Speedmöik feat. Gary Schmalzl, Matz Steinke, Toni Nissl
Computer-Animation: Putzi
Art-Department-Assaistenz: Andrea Zülke
Inbetweens und zusätzliche Animationen: Dirk Reddig
Zusätzliche Musik, Sounddesign + Mastering: Maik Hartung:
Compositing: Thomas Reichl
Drehbuch, Storyboards, Animation, Backgrounds, Art Direction & Regie: Schwarwel

Länge: 07:40 min
Genre: klassischer 2D-Animationstrickfilm
Herstellungsland: Sachsen, Deutschland, EU
Produktionsjahr: 2013

Gefördert durch:
MDM – Mitteldeutsche Medienförderung
KdFS – Kulturstiftung des Freistaates Sachsen
SLM – Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien

In Zusammenarbeit mit:
MDR Mitteldeutscher Rundfunk
Richard-Wagner-Verband Leipzig e.V.
LTM – Leipzig Tourismus und Marketing GmbH
Zeitgeschichtliches Forum Leipzig

Filminfo als PDF zum Download: https://gluecklicher-montag.de/wp-content/uploads/2020/06/schwarwel-richard-wagner.pdf

Producer’s und Director’s Note von Sandra Strauß und Schwarwel: www.gluecklicher-montag.de/richard-im-walkuerenritt

Produktionsdokumentation auf:

TV-Ausstrahlungen

ARD ONE 03.11.2016, 15:20 Uhr
ARD ONE 21.08.2016
MDR 25.07.2015, 02:15 Uhr
ARD 24.08.2014, 08:55 Uhr
MDR 30.11.2013, 00:00 Uhr
MDR 30.05.2013, 23:35 Uhr
MDR 23.05.2013, 00:20 Uhr

Veranstaltungen (Auswahl)

23.11.2013 Filmvorführung i. R. v. „GUCKEN QUATSCHEN MACHEN“ Der Animation-Power-Workshop mit Schwarwel auf dem 3. Film Up! Sächsisches Schülerfilmfetival – Leipzig, Schaubühne Lindenfels

17.11.2013 Filmvorführungen auf der Berliner Comicbörse, Ellington Hotel

09.11.2013 Filmvorführungen auf der Mosaikbörse Wolfen

29.10.2013, 13 Uhr + Fr 01.11.2013, 16:30 Uhr Film-Screenings auf dem 56. DOK Leipzig-Festival, im Programm Neue Deutsche Animation “Echt persönlich” in den Passage Kinos, Astoria – in Anwesenheit des Regisseurs Schwarwel

19.10.2013 konstanzer.kurz.film.spiele

PREMIERE im Rahmen der Richard-Wagner-Festtage der Stadt Leipzig am Fr 24.05.2013, 18 Uhr im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig, weitere Aufführung am Sa 25.05.2013

08.05.2013 Pressekonferenz im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig

09.03.2013 Schwarwel mit „Richard – Im Walkürenritt …“ auf der ITB zur Pressekonferenz der LTM – Leipzig Tourismus und Marketing

Pressestimmen (Auswahl)

„Das neue Leipzig“ – Interview mit Scharwel ZDFinfo 11/2013

„Einen Orden für Menschlichkeit kann man Wagner nicht nachwerfen“ kreuzer leipzig, dokblog 11/2013

„Kein Schweinevogel, sondern ernste Menschen“ MDR 11/2013 + MDR JUMP 10/2013

„Im Walkürenritt durchs Leben – Siebenminütiger Animationsfilm zeigt Richard Wagners Schaffen im Zeitraffer“ Leipziger Amtsblatt 18.05.2013

„Idioten weglachen ist das beste“ Titelstory (Juliane Streich + Sarah Alberti) kreuzer leipzig 05/2013

„Erde und Olymp“ (Tim Hofmann) Freie Presse 05/2013

„Wagner für Doofe? Hochkultur trifft Comic-Kunst!“ (Tobias Prüwer) thueringenweb.de 25.05.2013

Interview mit Schwarwel (Anke Behlert) mdr info 22.05.2013

„Walkürenritt durch Wagners Leben“ (Jens Rometsch) LVZ 10.05.2013

„Richard Wagners Leben als Trickfilm in Leipzig“ (Dr. Tatjana Mehner) Thüringer Allgemeine 05/2013

„Richard Wagners Leben als Trickfilm in Leipzig“ (Dr. Tatjana Mehner) OTZ 05/2013

„Richard – Im Walkürenritt durch Wagners Leben“ (Jamina Jahnel) LTM Blog 05/2013

Interview mit Schwarwel (Corina Ries) info tv leipzig 17.05.2013

Interview mit Sandra Strauß (Corina Ries) info tv leipzig 14.05.2013

Hochkultur trifft Comic-Kunst. Schwarwels Film „Im Walkürenritt durch Wagners Leben“. REGJO Sonderausgabe 05/2013

„Sieben Minuten Richard gerockt: Im Walkürenritt durch Wagners Leben“ www.l-iz.de 05/2013

„Kein Respekt für Wagner!“ (Carolin Schreier) urbanite.net 05/2013

Interview mit Schwarwel Radio Leipzig 05/2013

„Premiere für Schwarwels Wagner-Film im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig“ www.leipzig-seiten.de 05/2013

Ankündigung Filmpremiere www.richard-wagner-leipzig.de 05/2013

Ankündigung Filmpremiere PRINZ Leipzig 05/2013

„Im Walkürenritt durch Wagners Leben – ein Zeichentrickfilm aus Leipziger Hand“ info tv leipzig 05/2013

Bericht über PK „Richard – Im Walkürenritt durch Wagners Leben“ SachsenSonntag 05/2013

Bericht über PK „Richard – Im Walkürenritt durch Wagners Leben“ Richard Wagner Verband Leipzig 05/2013

„Hochkultur im Comic-Look“ (GIsela Wehrl) Film & TV Kameramann 04/2013

„Richard – Im Walkürenritt durch Wagners Leben“ MDR Hier ab Vier 15.04.2013

„Für Ballkleid und Sneakers – Im rockigen Walkürenritt erzählt Allroundkünstler Schwarwel Richard Wagners Leben in sieben Minuten“ (Gisela Wehrl) AUSLÖSER 02/2013

 Artikel über die PK der LTM zur ITB lebensECHT 03/2013

„Richard – Im Walkürenritt durch Wagners Leben“ (Andreas Schmidt) Vereinsanzeiger Leipzig 03/2013

„Wagner gibts jetzt auch als Trick!lm“ Leipziger Wochenkurier 02/2013

„Schwarwel erweckt seinen Wagner zum Leben: Richard – Im Walkürenritt durch Wagners Leben“ www.l-iz.de 02/2013

Was davor und bisher geschah

Richard Wagner-Illustrationen, Karikaturen und Cartoons von Schwarwel, veröffentlicht u. a.: Oper Leipzig Magazin, Die Zeit, Leipziger Volkszeitung, Journal des Richard-Wagner-Verbandes Leipzig e.V., CULTurmag.de und l-iz.de

Comic Schwarwel „Schweinevogel – Wagner á la Doof!“ (Glücklicher Montag 2010)

Schwarwel „Wagner, Schweinevogel und so“
Eine Ausstellung über das Phänomen Richard Wagner, den Tiefgang in der Hochkultur und weiteres gefährliches Halbwissen
Ausstellung: 19. Mai bis 30. Juli 2010 Volkshochschule Leipzig
Vernissage: 19. Mai 2010, 20:00 Uhr Es sprechen Thomas Fabian (Leipzigs Bürgermeister für Jugend, Soziales, Gesundheit und Schule) und Thomas Krakow (Vorsitzender des Richard-Wagner-Verband Leipzig), in Anwesenheit des Künstlers Schwarwel

„Wagner für Doofe“
Schweinevogel und seine Freunde erklären das Phänomen Richard Wagner – Eine Ausstellung mit Werken von Schwarwel und Christian von Aster
Wagner für Doofe – die Ausstellung 28. Februar bis 31. März 2008, Moritzbastei Leipzig
Wagner für Doofe – die Ouvertüre 28. Februar 2008, 20:30 Uhr, Moritzbastei Leipzig